Rückblick 2022

26. März 2022

Hallo MF,s
Viel Sonne und sehr viele Anmeldungen versprechen einen tollen Start in die neue Saison .
Wie geplant starten wir nach dem Frühstück mit 22 Teilnehmer , um ca. 11:00 Uhr mit 16 Bikes auf die Piste
Wir fahren in 2 Gruppen wie folgt :
1. Gruppe Tour Guide Menne
    Heiner , Frank , Theo , Susanne , Toni , Steffen und Wolfgang mit Sozia Bea  .
2. Gruppe Tour Guide Peter mit Sozia Erie
    Gerton , Michael S. , Kalle 1 , Kalle 2 , Kalle 3 , Ute und Ulrich . 
Ebenfalls wie geplant treffen wir uns zu einem geselligen Beisammensein um 19.30 Uhr
an gleicher Stelle mit 21 Teilnehmer , : St. Hubert Bahnstrasse 50 . Parkplatz Physio Therapie Greuel .
 
Freue mich auf ein schönes Event
euer Präses Menne 

21. bis 24. April 2022

Burg Café Mosel-Hunsrück-Tour

Pünktlich, wie vereinbart um 10:00 Uhr starteten Peter, Toni, Michael, Steffen und Menne auf direktem Weg über die Autobahn bis zur Ausfahrt Aachen – Brand, in die Eifel. 
Erstes Etappenziel die Biker-Ranch in Simmerath zur Mittagspause.
Ab Simmerath übernahm Peter die Führung durch die kurvenreiche Eifel zur Mosel. Bei schönem Wetter, das uns an allen Tagen treu blieb, erreichten wir gegen 17:30 Uhr unser Ziel in Alken.

Unseren Frauen, die sich per PKW am Morgen auf den Weg zur Mosel gemacht hatten und sich dort auch schon einen schönen feuchtfröhlichen Nachmittag gemacht haben, gaben uns einen freudigen Empfang.

Unsere Unterkunft im Hotel Burg Café kann man nur empfehlen – Verpflegung gut, Zimmer gut, und das Personal freundlich und zuvorkommend. Für 169 Euro bei 3 Übernachtungen inkl. HP im DZ. da kann man nicht meckern.

Am ersten Tag übernahm Peter die Führung über kleine kurvenreiche Straßen durch den Hunsrück. Der Präses erlaubte sich einen Urlaubstag zu nehmen und Beate und Maggy machten sich auf nach Koblenz. Leider ohne Doris, die auf den Weg zum Bus gefallen und sich Blessuren zugezogen hatte. Ob Alkohol im Spiel war konnte nicht abschließend geklärt werden.

Am 2. Tag war auch der Präses wieder mit von der Partie, sowie Beate als Sozia. Nach einer tollen Fahrt ging es nach Cochem. Hier erwarteten uns, wie verabredet, Doris und Maggy zur gemeinsamen Nahrungsaufnahme. Das leibliche Wohl kam ebenfalls nicht zu kurz. Nach einigen schönen Kilometern trudelten dann Alle wieder wohlbehalten im Burg Café ein. Natürlich waren die Kehlen immer sehr ausgetrocknet, so dass einige Gläser Bier, Wein und Schnäpschen Abhilfe schaffen mussten. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es wieder in Richtung Heimat.

Ich glaube, dass ich für alle sprechen kann, dass es ein tolles Wochenende war. Ich freue mich jetzt schon auf die Tour zur Villa Löwenherz im Juni.

Euer Präses Menne

Weitere interessante Links

copyright by Motorradfreunde St. Hubert