Rückblick 2024

Schnell zum gewünschten Beitrag:
Saisonauftakt BikerfrühstückReifenreparaturFrühlingsfest am AbendSaisoneröffnungstour Südeifel  • Bericht im Hubertus-Boten • 

Saisonauftakt 2024 - Bikerfrühstück im Eichenkreuzheim

Bilder von Ute und Markus:

Saisonauftakt - Frühlingsfest

Saisoneröffnungstour nach Bollendorf – Südeifel
Bilder von Ute, Markus und Frank

Bericht im Hubertus-Boten,

Juni 2024


Start in die Saison 2024

In diesem Jahr konnten die Motorradfreunde St. Hubert ihren Saisonstart wieder wie gewohnt durchführen.
Am 13. April starteten wir mit einem Frühlingsfest. Morgens traf man sich im Eichenkreuzheim in Neufeld zum Frühstück. Das bewerte Organisations-Team hatte alles vorbereitet.
Gestärkt und gut gelaunt machten sich 21 Biker anschließend auf den Weg. Aufgeteilt in drei Gruppen ging es auf kurvenreicher Strecke durch den schönen Niederrhein. Ziel war die Rheinfähre in Xanten, wo wir eine ausgiebige Paus einlegten.
Petrus meinte es gut und wir kamen trocken wieder zurück.
Abends trafen sich dann 40 Motorradfreunde zum geselligen Ausklang.
Unser „Herbergsvater“ Uli Wiemann hat den Grill angeheizt und auch für die leckeren Beilagen gesorgt.
Toni Lintermans war wie immer für den guten Ton zuständig und bei guter Stimmung wurde noch viele Stunden gefeiert.
Mit dem Frühlingsfest war die Saisoneröffnung aber noch nicht abgeschlossen.
Vom 25. bis 28. April stand die erste mehrtägige Tour auf dem Programm. Ziel war der Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Das Hotel Hauer in Bollendorf an der Sauer war für die nächsten Tage unser Zuhause.
Am Morgen des 25. trafen sich 14 Biker an der Shell Tankstelle in Kempen.
Grauer Himmel und sieben Grad machten nicht unbedingt Lust auf Motorradfahren.
Aufgeteilt in zwei Gruppen ging es zunächst auf direktem Weg über die Autobahn bis nach Lichtenbusch bei Aachen. Von dort über Landstraßen nach Simmerath zur „Biker Ranch Eifel“. Wie im letzten Jahr an gleicher Stelle wurden aus den ursprünglich sieben Grad nur noch zwei Grad und es viel tatsächlich auch wieder Schnee.
Zum Glück saßen wir in der gut beheizten Gaststube und konnten uns für den weiteren Weg aufwärmen.
Den Rest der Strecke bis in die Südeifel blieb es Trocken und die Temperaturen stiegen auch wieder leicht.
Angekommen an unserer Basis in Bollendorf, erwartete uns schon das Vorauskommando. Einige Frauen unserer Biker waren mit dem Auto angereist.
Die schöne Landschaft der Südeifel und das angrenzende Luxemburg luden in den nächsten Tagen zu ausgiebigen Touren ein.
Alle Teilnehmer sind am Sonntag trocken und wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt.
An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an die Organisatoren eines gelungenen Starts in die neue Saison, auch im Namen aller Motorradfreunde.

FS